Er spricht Probleme dort an, wo gehandelt werden muss.

Er spricht Probleme dort an, wo gehandelt werden muss.

„Warum Torsten Wronowski als Bürgermeister?

Er hört zu, fragt nach, spricht Probleme dort an, wo gehandelt werden muss und bietet Lösungen an.

Die Menschen unserer Heimatstadt – vom Kindes – bis zum Greisenalter – haben seine (junge) Kompetenz dringend nötig.“

Matthias Orlitz Lange, Vorsitzender des Thamsbrücker Heimat– und Ablassburschenverein 1501 e.V.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.